frei von Farbstoffe

WAS SIND FARBSTOFFE

Farbstoffe kann man in künstliche und natürliche unterteilen. „Künstliche Farbstoffe sind synthetisch hergestellt, und es existiert kein natürlicher Stoff der gleichen Struktur“, sagt Krenzin. „Im Unterschied dazu gibt es natürliche bzw. naturidentische Farbstoffe. Diese chemischen Verbindungen kommen in identischer Form auch in der Natur vor und werden teilweise synthetisch nachgebildet.“

Auf Farbstoffe kann und sollte man verzichten. Das rät auch Anne Krenzin: „Vermeiden sollte man vor allem die umstrittenen Azofarbstoffe. Diese stehen im Verdacht, Hyperaktivität bei Kindern hervorzurufen.“ Seit Juli 2010 müssen Lebensmittel mit Azofarbstoffen neben der E-Nummer vorsorglich mit dem Hinweis „kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen“ versehen werden.

Neben den künstlichen Farbstoffen werden oft auch Naturprodukte wie Rote-Beete-Saft oder Malzsirup zum Färben von Lebensmitteln verwendet. Dabei handelt es sich nicht um Farbstoffe, sondern um Zutaten. Sie werden wie alle anderen Zutaten in der Zutatenliste des Lebensmittels aufgeführt.

Weiterführende Informationen: Wikipedia "Farbstoffe"